Samstag, 12. September 2015

Arthur Rubinstein und der Treppensprung

Eine nette Geschichte über Arthur Rubinstein, den ich als Musiker und als Persönlichkeit sehr schätze, erzählt von seiner Tochter:












"…Er saß also unter dem Klavier seiner Schwestern, und wenn diese mit dem Spielen fertig waren, kletterte er auf den Hocker und spielte, was sie gespielt hatten. Da war er erst 2 Jahre alt…Wenn er von der dritten Treppenstufe sprang und nicht fiel, erwartete er, dass alle Bravo riefen, aber niemand schenkte ihm auch nur die geringste Aufmerksamkeit. Spielte er jedoch Klavier hieß es "mein Gott, schaut euch das an!", dabei war das für ihn das Natürlichste der Welt, so wie Essen und Trinken. Er wurde wütend, weil er nicht verstand, warum sein großer Treppensprung keine Bewunderung fand." ( Eva Rubinstein )

hier eine sehenswerte Dokumentation über den Musiker, wo auch sein kauziger Humor sichtbar wird.

Dokumentation ARTE 2010



info Klavierunterricht:
http://martinkratochwil.blogspot.co.at











Keine Kommentare:

Kommentar posten