Dienstag, 1. Mai 2018

Quiet Nights Of Quiet Stars / Corcovado für Klavier

Klavierversion von "Quiet Nights Of Quiet Stars", bezw. "Corcovado" (Antonio Carlos Jobim), für fortgeschrittene Bossa Nova Fans.
Notendownload auf sheetmusicplus: Quiet Nights Of Quiet Stars



Antonio Carlos Jobim gilt mit Joao Gilberto als Begründer des Bossa Nova. Entstanden Ende der 50iger Jahre, beruht der Bossa auf Samba Rhythmik, allerdings in einer sehr sanften Variante. Einflüsse des Samba, des Jazz, brasilianischer Musik und portugisische Lyrik verbinden sich im Bossa Nova zu dem typischen melancholischen schwebenden Grundcharakter. Die Strände von Rio De Janeiro waren ein Treff von Künstlern, Musikern, Bohemiems - und dort ist die Wiege des Bossa zu finden.

Jobim hat das Stück dem "Corcovado" gewidmet, einem Berg in Rio De Janeiro, von dem man einen weitläufigen Blick über die Stadt hat. "Corcovado" heißt "der Bucklige". Auf ihm steht eine monumentale Christusfigur - eines der Wahrzeichen von Rio. Mit Hinzunahme eines englischen Textes wurde aus dem Titel dann "Quiet Nights Of Quiet Stars".

Die Harmonien von "Corcovado" mag ich besonders. Nonenakkorde, Quartenumkehrungen, verminderte Septakkorde und überhaupt stark erweitertes Akkordmaterial erzeugen diese etwas wehmütig Atmosphäre, die von dem typische relaxt-dezenten Grundbeat getragen wird.

Arr: Martin Kratochwil

more sheets: www.sheetmusicplus.com/publishers/martin-kratochwil-sheet-music/3007937


info Klavierunterricht:
http://martinkratochwil.blogspot.co.at







Keine Kommentare:

Kommentar posten